Gemüsebrote frisch aus dem eigenen Beet

Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projekts der Partnerklassen konnte auf dem Schulhof am Dürerweg viel Gutes wachsen. Die Klassen 1e und GS1 haben im brach liegenden Hochbeet kräftig gejätet, gesät, gepflanzt und gegossen. Die Mühe hat sich gelohnt, denn vergangene Woche konnte die erste Ernte zu leckeren Gemüsebroten verarbeitet werden! Ein herzlicher Dank geht auch an unseren Hausmeister Herrn Eck, der während der Pfingstferien das Gießen übernommen hat! (Juni 2019)

 

Eine Wintergeschichte gespielt von der Klasse 2b

Ein Schweißgerät, Backbleche und eine Autorennbahn… ?

Was diese Dinge miteinander zu tun haben, erfuhren die 1. und 2. Klassen von der Autorin Ann-Kathrin Heger. Interessiert lauschten die Schüler den heiteren Geschichten vom kleinen Waschbären Henry, der es sich in der Trommel einer Waschmaschine gemütlich gemacht hat. Die Autorin verstand es, einige Episoden aus ihrer Buchreihe „Villa Wunderbar“ anschaulich vorzustellen und regte die Kinder zum aktiven Mitmachen an. Es wurde gelacht, gestampft, geklopft und ein ungewöhnlicher Schatz gehoben.

Gemeinsam feiern, schnippeln und genießen...

konnten die Kinder der Partnerklasse der Lebenshilfe Sylbach zusammen mit der Klasse 1e der Grundschule am Dürerweg.
Passend zum Erntedank brachten die Schüler Gemüse mit in die Schule. Wie einfach ist es, Lebensmittel im Supermarkt zu kaufen - doch wie viel Mühe und Zeit dahintersteckt, bedenkt man oft gar nicht. Gemeinsam überlegten die Schüler, wie die verschiedenen Gemüsesorten heißen und was es braucht, bis man eine Frucht ernten kann. Im Anschluss an die kleine Feier verarbeiteten sie diese zu einer leckeren Suppe. 
Hassfurt, 12.10.2018